Vita

* 30.03.1935 (Munzig, Kreis Meißen)

1941 - 1949
Volksschule Burkhardswalde (Kreis Meissen)

1940 - 1949
Akkordeonunterricht

1946 - 1949
Trompetenunterricht (Kapelle der Freiwilligen Feuerwehr)

1949 - 1951
Städtische Orchester Schule (Stadtpfeife) in Wilsdruff
Hauptfach: Posaune, Lehrer KV Alfons Orpky (Staatskapelle Dresden)

1951 - 1954
Posaunist und Arrangeur bei der Volkspolizei in Großenhain und Oranienburg
Hauptfachunterricht bei Alfons Orpky in Dresden

1954 - 1956
Soloposaunist im Stadttheater Meißen
(Oper-Operette-Musical-Sinfoniekonzerte-und Arrangements)
Nebenbei:
Aushilfen und Teilangangements in verschiedenen Tanz-, Unterhaltungs– und Jazzformationen im Bezirk Dresden

Harmonielehre- und Klavierunterricht bei Klaus-Walter Heinecke Örtel in Meißen

1956 - 2001
Baßposaunist der Staatsoper – (Staatskapelle) – Dresden

Kammermusikvereinigungen der Staatskapelle

1956 - 2001
mehrere Konzertreisen der Staatskapelle: Europa, USA, Asien
diverse Schallplatteneinspielungen unter Karl Böhm, Herbert von Karajan, Rudolf Kempe, Eugen Jochum, ... und vielen anderen Dirigenten

1960 - 1965
Kompositionsunterricht bei Hans–Hendrick Wehding

1967
Kammermusiker

1970
Solist beim Rundfunk Blasorchester Leipzig

Posaunenconzertino von Hans–Hendrick Wehding

1970
viele Rundfunk-und Fernsehaufnahmen

Leiter und Arrangeur der „BLASEWITZER“ - eine vom Sender Dresden gegründete Blaskapelle aus Mitgliedern der Staatskapelle Dresden

ständige Aushilfen bei:
Dresdner Tanzsinfonikern
Orchester Theo Schumann
Elbflorentinern
diversen Jazzformationen

1972
Externes Studium an der Hochschule für Musik (Carl-Maria-von Weber)
in Dresden in den Fächern Pädagogik, Psychologie und Lehrmethodik für Blechbläser (bei meinem Kollegen Prof. Alois Bambula)

1973
Lehrauftrag an der Musikhochschule in Dresden in den Fächern
Registerproben HSO Blechbläser (auch Holzbläser)
Kammermusik
Blechbläser
Hauptfachlehrer für Posaune (auch in der Jazz-Rock-Popabteilung)

1976
Kammervirtuose

1978
Komponistenverband

1981 - 1987
Mitglied des Ludwig-Güttler-Blechbläserensembles
(viele Tourneen und  Plattenaufnahmen)

als Komponist: Aufträge und Uraufführungen (zum Teil mit der Staatskapelle Dresden)

1981 - 1987
Kompositionen: Kammermusik, Trickfilm, Blasmusik, Unterhaltungsmusik

1985
Mitbegründer, Posaunist und Arrangeur der Semper-House-Band mit Gunther Emmerlich

1993
Orchesterstudien für Baßtrompete, Posaunen und Tuba von Igor Strawinsky (Gesamtausgabe)

Ernennung zum Honorar–Professor

1993 - 2001
bis zur Pensionierung 2001 noch viele weitere Aufgaben mit der Staatskapelle Dresden, der Semper-House-Band, an der Musikhochschule in Dresden u.a.m.

2002 - 2008
musikalische Leitung der Small Town Big Band Döbeln 

2006
Verabschiedung von der Lehrtätigkeit an der Musikhochschule in Dresden

Als Nachfolger in der Staatskapelle wurde Frank van Noy von der Dresdner Philharmonie verpflichtet .

Als Nachfolger an der Musikhochschule und der Semper-House-Band wurde sein ehemaliger Schüler Michael Winkler verpflichtet.

† 28.01.2009 (Dresden)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok